Radiofrequenzen

Frauengesicht mit Blume
Die Radiofrequenzbehandlung hat ihren Ursprung in der Medizin, sie bewirkt eine diathermische Anregung und thermische Effekte im tiefen Hautgewebe. Durch die direkte Stimulierung der Kollagenfasern entstehen deutliche Reaktivierungsprozesse und langzeitige Straffungen des Hautgewebes. Radiofrequenzen dringen bis in die tiefer gelegenen Bindegewebsschichten ein, sorgen dort für eine Erhöhung des Stoffwechsels und somit zur Steigerung der Hautvitalität und deren Regeneration. Erste Ergebnisse sind sofort nach der ersten Anwendung erkennbar. Langfristig und nachhaltige Ergebnisse werden nach zwei bis vier Monaten erreicht und sichtbar.

Für welche Körperzonen ist diese Therapie geeignet?

Das RF-Verfahren ist für die Straffung des Augenbereichs, Glättung und Lifting des gesamten Gesichts sowie für Hals und Dekolleté bestens geeignet. Sogar komplette Körperkonturen können mittels des RF-Verfahrens gestrafft werden.

Wie funktioniert die RF-Therapie konkret?

Durch eine gezielte Wärmeentwicklung im 1 Mhz Bereich, wird in den tieferen Gewebsschichten eine kontrollierte, thermische Erwärmung erreicht. Diese stimuliert die Kollagensynthese und regt die Fibroblasten intensiv zur Neubildung von Kollagen an.

Was ist Kollagen?

Kollagen ist der Teil des Bindegewebes, der in der Haut für Festigkeit, Geschmeidigkeit und ständige Erneuerung der Hautzellen sorgt. Kollagen ist wichtig für die Elastizität der Haut. Kollagen ist in allen glatten Muskelgeweben, Blutgefässen, im Verdauungstrakt, Herz, Gallenblase, Nieren und Blase zu finden. Kollagen ist gleichzeitig der Hauptbestandteil von Haare und Nägel. Mit zunehmendem Alter verlangsamt sich die Kollagen-Produktion und die Zell-Strukturen werden geschwächt. Die Haut wird dünner und kann leichter verletzt werden. Im Gesicht entstehen die sogenannten Hängebäckchen. Haare sehen leblos und matt aus, gehen im schlimmsten Fall aus. Sehnen und Bänder verlieren an Elastizität, Gelenke versteifen.
Durch die Behandlung mittels RF-Therapie und Neubildung von Kollagen kann dieser natürliche Alterungsprozess sanft gestoppt werden. Nach Behandlungsende schreitet der Prozess bis zu mehreren Monaten fort und führt zu langzeitigen Verbesserungen des Hautbildes, wie eine deutliche Straffung und Festigung des Gewebes. Gleichzeitig wird die RF-Therapie bereits seit Jahren erfolgreich in der Schmerztherapie angewandt sowie bei verschleiss- oder unfallbedingten Degenerationsfolgen. Somit ist dieses Verfahren zertifiziert und zugelassen und gleichzeitig eine angenehme und entspannende Beautybehandlung.