PDO-Fadenlifting

Sonewa_6Seiter_WickelfalzDINlang.indd


PDO Venus Fadenlifting

Natürliches Lifting ohne operative Eingriffe

für

Gesicht, Hals, Dekolleté und Körper

—————————————————————————————————————————————

Ein Natürliches Lifting ohne Skalpell

Träumen Sie auch

von schöner straffer Haut

definierten Gesichtskonturen

straffen Oberschenkeln und Oberarmen

einem knackigen Gesäß

einem schönen Hals und einem glatten Dekolleté

Venus V-Line Soft Lifting Fäden erfüllen Ihnen diese Wünsche

ohne operative Eingriffe

ohne Vollnarkose

ohne stationären Aufenthalt

ohne Ausfallzeiten ohne Veränderung der natürlichen Gesichtszüge

Natürliches Lifting ohne operative Eingriffe

Sie haben vielleicht schon einmal über ein Lifting im oder eine Hautstraffung im Gesicht oder in anderen Bereichen wie Hals und Dekolleté nachgedacht. Bisher war hierfür eine Operation mit entsprechend hohen Kosten und Risiken notwendig. Auch eine nicht gewünschte Veränderung der Gesichtsstruktur war oft unvermeidlich. Soft-Lifting mit VENUS V-Line Lifting Fäden bietet hierfür eine sanfte Alternative ohne Skalpell.

Wann & Wo ?

Das neue Soft-Fadenlifting wird bei den ersten Anzeichen eines Face-Liftings eingesetzt, bei denen ein vollständiges und mit einem operativen Eingriff verbundenes Total-Face-Lifting noch nicht gegeben erscheint oder nicht gewünscht wird. VENUS V-Line Soft-Lifting Fäden können aber u.a. auch im Bereich des Dekolletés, der Oberarme, des Gesäßes und der Oberschenkel erfolgreich eingesetzt werden.

Sicherheit

Die VENUS V-Line Soft-Lifting Nadeln enthalten vollständig biokompatible, resorbierbare Fäden aus Polydioxanon (PDO), einem Material welches seit Jahrzehnten weltweit als chirurgisches Nahtmaterial bei Operationen eingesetzt wird.

Resultat

Im Gegensatz zu einem „großen“, operativen Facelift geht es beim Soft-Lifting um die Bindegewebsneubildung und den Wiederaufbau des Collagen-Stützgerüstes und nicht darum das Gewebe in eine neue Position zu ziehen! Ihr natürlicher Gesichtsausdruck bleibt erhalten. Die resorbierbaren Fäden lösen sich dann nach 6 bis 8 Monaten wieder vollständig auf. Das Soft-Lifting hält jedoch bis zu 2 Jahren und kann jederzeit problemlos wiederholt werden.

       

Anwendungsgebiete sind:

Stirn- und Schläfenbereich

Augenbrauen

Wangen- und Kieferbereich

Hals und Dekolleté

Unterseite der Oberarme

Oberschenkel

Gesäß

Brust

Die Behandlung:

Soft-Lifting Behandlungen mit VENUS V-Line Lifting Fäden sind fast schmerzfrei, da die entsprechenden Bereiche zuvor örtlich betäubt werden. Die Anzahl der einzusetzenden Fäden richtet sich dann nach dem zu straffenden Areal und Ihren Wünschen.

Eine Beschränkung ist hierbei nicht gegeben.

Die zu 100% resorbierbaren Fäden werden mit Hilfe einer sehr dünnen Führungsnadel subkutan, also unter die Haut, eingesetzt eingeführt und bilden dann ein stabiles Netzwerk, welches durch die Zugspannung der Fäden die Hautstruktur im behandelten Areal wieder deutlich sichtbar aber auch natürlich aussehend strafft und das Gewebe wieder in die ursprüngliche Position anhebt.

Die Nadeln werden entfernt und zurück bleibt ein nicht sichtbares Fadengerüst. Nebenwirkungen wie leichte Schwellungen oder Hämatome (blaue Flecken) hängen mit der Anzahl der gesetzten Fäden zusammen und können gelegentlich auftreten. Diese sind jedoch problemlos, können mit Make-Up abgedeckt werden und klingen rasch wieder ab. Während einer Behandlung können verschiedene Areale gestrafft werden. Auch eine Kombination mit anderen Therapien, z.B. einer Hyaluronsäure-Unterspritzung, ist möglich.

Soft-Lifting

mit VENUS V-Line Lifting Fäden

Natürliches Lifting ohne Skalpell

Fadenlifting ist nicht gleich Fadenlifting, auch wenn alle unterschiedlichens Fadenliftingsysteme so heissen.
Es gibt die „Mon0- Screw-sowie Tornadofäden“ die für einen Kollagenaufbau sorgen, es gibt „Zugfäden“ die einen leichten Liftingeffekt bewirken und es gibt die „Liftingfäden“ diese Fäden werden in der Regel durch die Haut hindurch gestochen, haben also zwei oder mehr Austrittspunkte.

Dies erklärt auch die Preisunterschiede. Während Monofäden schon bei 20,-€ pro Faden beginnen, beginnen die Zugfäden meist bei 90,-€ und Liftingfäden bei 250,-€ pro Faden!

Auch kommt nicht jede Technik für jedes Gewebe in Frage. Manchmal muss mit Monofäden vorgearbeitet werden, damit Zug- oder Liftingfäden besseren Halt finden.

Während man bei Monofäden mal locker 20 Stück in der Wangenpartie unterbringen kann und auch gut und gerne 10 Zugfäden, werden bei den Liftingfäden meist nur 4 benötigt für ein gutes Ergebnis.

Vielleicht hilft diese kleine Übersicht, sich ein besseres Bild zu machen vom Fadenlifting, denn der Name alleine sagt noch gar nichts aus.